Fit im Frühling – Hundefutter ganz einfach aufwerten!

Hundefutter aufwerten - Tipps von Doggiepack

Viele Hundebesitzer füttern ihre Hunde mit ganz normalem Trockenfutter oder Nassfutter. So wie ich auch. 😉 Meistens wird aus Bequemlichkeit oder Zeitgründen dem Hundefutter nichts weiter beigemischt. Dabei ist es eigentlich ganz einfach einige gesunde Zutaten hinzuzufügen, die dem Hund auch schmecken. Hier denken die meisten jetzt an Gemüse usw., aber habt ihr mal daran gedacht, frische selber gepflückte Kräuter in das Fertigfutter zu mischen?! Wie einfach das geht und welche Kräuter sich am besten dafür eignen, erklärt uns Olivia von Doggiepack.

Hundefutter = Astronauten-Nahrung?

Die Werbung suggeriert uns seit Jahren, dass in einer Hundemahlzeit alles enthalten sein muss, was der Hund zum Leben braucht. Wenn uns Menschen ein Ernährungsexperte erzählt, dass wir uns gesund ernähren, wenn wir nur noch Fertigprodukte kaufen und essen sollen, glauben wir das nicht. Astronauten-Nahrung steht in der Regel nicht auf unserem Speiseplan. Genauso verhält es sich mit Hundefutter. Auch Hunde brauchen abwechslungsreiche und auch frische Nahrung. Hochwertiges, konserviertes Hundefutter muss aber deshalb nicht vom Speiseplan verschwinden. Und wenn einmal eine nicht ganz so hochwertige Mahlzeit dazwischen ist, ist es auch nicht gleich gesundheitsschädlich. Wir überleben ja auch die Besuche bei McDonalds & Co.

Gesundes Hundefutter muss nicht immer gleich Barf sein

Natürlich ist eine komplett frische Ernährung die gesündeste – wie bei uns ja auch. Aber oftmals fehlt einfach die Zeit oder manchmal auch das Geld. Wer beim Hundefutter viel auf Dose & Trockenfutter zurückgreift, sollte ein paar Mahlzeiten pro Woche am einfachsten durch fertige Frischfutter-Menüs ersetzen. Aber auch eine Mischung aus allem ist einfach und schnell möglich: Ein paar Dinge gilt es zu beachten und man kann mit wenig Aufwand die konservierte Nahrung mit frischen Produkten aus der eigenen Küche aufwerten. Dabei geht es darum, den Hund zusätzlich mit frischen Vitaminen und Nährstoffen inklusive deren Begleitstoffe wie Enzyme, Fett- und Aminosäuren zu versorgen.

Wildkräuter am Wegesrand

Der Frühling eignet sich perfekt, um beim Gassigehen ein paar Kräuter zu pflücken und diese zum Futter dazu zu geben. Unsere Tipps zum Aufwerten von Fertig-Hundefutter haben den Anspruch nicht viel Arbeit zu verursachen und nutzen Zutaten, die die meisten von uns sowieso im Haus haben.

Bitte beachte nur eines dabei:

  • Die frischen Bestandteile bitte nicht mit Trockenfutter mischen. Trockenfutter verweilt wesentlich länger im Magen. Da aber die Nährstoffe erst im Darm aufgenommen werden und frische Nahrung schneller den Magen passiert, würden die gewünschten Nährstoffe bei einer Mischung der unterschiedlichen Fütterungskomponenten vernichtet. Gönne Deinem Hund eine frische Mahlzeit oder einen kleinen Zwischensnack.
  • Weniger ist mehr! Setzt die Zugabe der Kräuter sparsam ein, da ihr keinen Heileffekt sondern lediglich dem Körper einen Anstoß geben wollt und Euren Hund nebenbei mit frischen Vitaminen, Mineralien und anderen guten Dingen versorgen wollt.
Hundefutter Doggiepack Loewenzahn Lotte

 

Rezepte für Frisches im Hundenapf:

1. Löwenzahn: Beinhaltet viele gute Dinge für den Hund und ist gerade im Fellwechsel ein besonders gutes Kraut. Pflücke einfach am Wegesrand ein, zwei junge Blätter. Gut abwaschen, klein hacken und unter das Nassfutter mischen oder mit einem Löffel Joghurt geben.

2. Birkenblätter: Wirken harntreibend und vermutlich auch keimtötend. Ein bis drei junge Blätter pflücken, klein hacken und unter das Nassfutter mischen. ACHTUNG: nicht bei tragenden und laktierenden Hündinnen sowie bei Nierenerkrankungen ohne Rücksprache mit dem Tierarzt oder Tierheilpraktiker verwenden.

3. Brennnessel: Auch eine seit dem Altertum gerne eingesetzte Pflanze. Brennnesseln sind  randvoll mit Vitaminen und Mineralien. Auch hier 2-3 junge Blätter pflücken. Damit es im Maul beim Fressen nicht brennt, mit heißen Wasser kurz übergießen. Danach häckseln und untermischen.

4. Gänseblümchen: Die Bitter- und Gerbstoffe machen das süße Blümchen zu einer sinnvollen Ergänzung der Mahlzeiten. Auch hier lediglich 1-3 Blüten je Mahlzeit verwenden.

5. Giersch: Seit dem Altertum wird dem Giersch (auch Gichtkraut genannt) eine entgiftende Wirkung zugeschrieben. Er wirkt entwässert und harnsäurelösend und ist damit ein perfektes Kraut für die Frühjahrskur. 1-2 junge Blätter pflücken, häckseln und unter das frische Futter mischen.

6. Gundermann: Nicht jedermanns Lieblings, obwohl er eine bezaubernde kleine lila Blüte hat. Zu Unrecht wird der Gundermann als Unkraut im Garten verdammt. Die Gerb- und Bitterstoffe sowie seine ähterischen Öle wirken stoffwechselfördernd und bilden so eine hervorragende Ergänzung der Kräutermischung. Den frischen Gundermann kann man am besten bis Juni ernten. Gründlich waschen und klein hacken. Durch seinen würzigen Geschmack wird er in der Regel gut von Hunden angenommen.

Gundermann Hundefutter Doggiepack
Hundefutter Giersch Kraeuter für Hunde Doggiepack

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kräuter sammeln und Hundefutter aufpeppen!
Eure Olivia

 

Hundefutter Doggiepack Logo
DOGGIEPACK GmbH & Co. KG wurde im Oktober 2015 von der Tierheilpraktikerin Olivia Bickerle gegründet. Die Hundefutter-Manufaktur hat sich auf die Herstellung von Frischfutter spezialisiert, das über den Webshop Doggiepack-Hundefutter erhältlich ist. Das 2006 entwickelte Futterkonzept wurde nach 10jähriger Erprobung in der Tierheilpraxis im März 2016 auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu konventionellem Fertigfutter verarbeitet DOGGIEPACK ausschließlich frische Zutaten, verzichtet auf chemische Zusätze und Abfallprodukte und bietet eine 100% transparente Zutatendeklaration. Das Unternehmen mit derzeit vier Mitarbeitern legt dabei nicht nur Wert auf qualitativ hochwertige Zutaten, sondern auch auf einen fairen Umgang mit allen Beteiligten: Kunden, Mitarbeiter und Zulieferer.

Weitere Informationen unter www.doggiepack-hundefutter.de

 

37jährige Sportbegeisterte Wahl-Münchnerin (ehemals Ruhrpott). Vorlieben für Jogging, Crossfit, Wandern, Skaten, Trails fahren und Joggen. Am besten alles mit meiner Begleiterin Zoe, einer im Mai 2016 geborenen Mischlingshündin!
Summary
Fit im Frühling - Hunde Nassfutter ganz einfach aufwerten!
Article Name
Fit im Frühling - Hunde Nassfutter ganz einfach aufwerten!
Description
Möchtest Du das Hunde Nassfutter aufwerten? Wir erklären dir, wie Du dies ganz einfach mit Kräutern die Du beim Gassigehen findest machst.
Author
Publisher Name
Runners-Dog
Publisher Logo

Ähnliche Beiträge

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen