Kooperation

Kooperationsanfragen

Kooperationsanfragen haben leider oft nur den Zweck, das Produkt des Anbieters in den Himmel zu loben. Das ist die klassische Werbung, wie man sie auf vielen Seiten sieht und ist eher nervig für den Leser. Für mich ist es daher ganz besonders wichtig, dass die Kooperation auch zu meinem Blog passt und auch dem Leser einen Mehrwert bietet.

Aus diesem Grund nehme ich mir für Kooperationen sehr viel Zeit, bereite mich gründlich auf den Artikel vor und schreibe meine ehrliche Meinung zum Produkt. Bei jeder Anfrage nach einer Kooperation stelle ich mir also die Fragen: 

  • Ist es ein Produkt womit ich Zoe helfen oder etwas Gutes tun kann?
  • Kann ich damit im besten Fall auch noch ein Problem meiner Leser lösen?

Beantworte ich diese Fragen mit Ja, steht einer Kooperation eigentlich nicht mehr im Wege. Na gut, ein paar Rahmenbedingungen müssen schon noch abgesteckt werden, da ich auch gewisse Grundregeln habe.

Rahmenbedingungen für eine Kooperation

Für Kooperationen die ich eingehe, gelten immer folgende Grundregeln: 

Mögliche Optionen für eine Kooperation

Im Hinblick auf Kooperationen gibt es verschiedene Optionen, welche realisierbar sind. Fragen und Wünsche sind herzlich willkommen, da keine Zusammenarbeit der anderen gleichen soll. Wichtig zu wissen: Alle Artikel oder auch Beiträge in den sozialen Medien haben kein „Verfallsdatum“, d.h. sie bleiben auf allen Accounts bestehen.

Sponsored Post

Beim „Sponsored Post“ wird ein Thema ausgearbeitet, welches zum Kunden passt und dem Leser Mehrwert bietet. Dieses Thema wird, wie alle meine Artikel, SEO-Optimiert gestaltet und in regelmäßigen Abständen aufbereitet und aktualisiert. Ebenfalls werden alle sozialen Medien mit eigens angefertigtem Bildmaterial bespielt.

Produkt-Sponsoring

Beim Produkt-Sponsoring wird mir vom Kunden ein Produkt, welches zu meinem Blog passt, zur Verfügung gestellt. Dieses Produkt wird in einem vorher definierten Zeitraum getestet und anschließend der Artikel, ebenfalls SEO-Optimiert veröffentlicht. Abgerundet wird der Artikel wieder mit eigens dafür angefertigtem Bildmaterial und der Veröffentlichung in den sozialen Medien.

Gastbeiträge

Diese Option möchte ich vor allem anderen Bloggern anbieten, da ich der Meinung bin, eine gegenseitige Unterstützung kann nie schaden. Wir sind keine Gegner, denn wir wollen alle dasselbe, unseren Lesern interessante Artikel bieten und unsere Hunde lieben. 🙂  

Wichtig ist nur, dass das Thema und Qualität des Contents zu meinem Blog passt. SEO-Optimiert muss der Gastartikel nicht sein, darum kümmere ich mich anschließend selbst.

Meine Zahlen

Zum Abschluss möchte ich hier nochmal einen kleinen Einblick in die Zahlen meines Blogs liefern. Ich hatte immer mal wieder einige Pausen, in denen ich bis auf SEO-Optimierung nichts gemacht habe, also keine neuen Artikel veröffentlich habe. Die Arbeit „hinter den Kulissen“ ist mir genauso wichtig, wie die Artikel selbst.

Runners-Dog besteht seit Anfang 2017 und hat seitdem insgesamt 142.192 Seitenaufrufe generiert (Stand 31.12.20 – Google Analytics).

Google Analytics - Januar 2017 bis Dezember 2020
Google Analytics - Januar 2017 bis Dezember 2020

Seitenaufrufe nach Jahren:

Seitenaufrufe Jan - Dez 2017
23.573
Seitenaufrufe Jan - Dez 2018
23.848 (+1,17%)
Seitenaufrufe Jan - Dez 2019
26.951 (+13,01%)
Seitenaufrufe Jan - Dez 2020
67.820 (+151,64%)

Google Klicks und Impressionen 2020:

Google Search Console - Statistik 2020
Google Search Console - Statistik 2020

Interesse an einer Zusammenarbeit?

Ich freue mich über eine Anfrage per E-Mail. 🙂

kooperation@runners-dog.de