Zoe spendet an die Tiertafel München e.V.

Schon lange habe ich überlegt, was ich mit dem nicht mehr benötigten Zubehör und Futter von Zoe machen soll. Aus vielem ist sie ja bereits heraus gewachsen oder Spielzeug wird irgendwann uninteressant. Spenden an das örtliche Tierheim kam für mich nicht infrage und da lag es nahe, der Tiertafel München e.V. einen Besuch abzustatten. So geschehen am Samstag den 25. März. Zoe spendet ihre alten Sachen und war schon morgens voller Vorfreude auf diesen Tag. 😉

Dem Tierheim spenden?

Mit der Zeit und dem voran schreitenden Alter wächst ein Hund aus vielem heraus. Das zu Beginn angeschaffte Hundebett oder das Halsband passen irgendwann nicht mehr und da fragt man sich natürlich wohin damit. Einfach weg schmeißen? Daran habe ich nie gedacht, waren solche Sachen doch erst ein paar Monate alt und kaum gebraucht. Als erstes denkt man natürlich an das örtliche Tierheim, nur war das für mich nie eine Option. Warum? Vielleicht bin ich da mit meiner Meinung voreingenommen, aber man hört so viele negative Dinge über das Tierheim und denen geht es durch Spendengelder bestimmt besser, als z.B. der Tiertafel.

Wenn ich mit Zoe spazieren gehe und andere Hundehalter treffe, kommt natürlich meistens die Frage auf, woher sie ihren Hund haben. Komischerweise antworten fast 90 Prozent der Befragten mit „aus dem Ausland“. Klar sollte man den Hunden hier in Deutschland auch eine Chance geben, nur habe ich immer wieder gehört, dass diese Hundebesitzer schon im Tierheim waren und dort keinen Hund bekommen haben. Das Tierheim hat natürlich Regeln wem sie einen Hund geben und wem nicht, aber das haben die Vermittlungsagenturen aus dem Ausland aber auch, was selbstverständlich seine Berechtigung hat. Nur bin ich der Meinung, dass diese Regeln ab und an auch mal ein wenig gelockert werden sollten, wie die nächsten Beispiele verdeutlichen sollen:

Beispiel 1: Ich habe gehört, dass eine 4-köpfige Familie keinen Hund bekommen hat, weil sie Kinder haben! Geht’s noch? Es gibt bestimmt genug Hunde im Tierheim, die für eine Familie mehr als geeignet sind.
Beispiel 2: Ein Vollzeit arbeitendes Paar bekommt keinen Hund. An sich Ok, aber da werden keine weiteren Fragen gestellt wie „können sie den Hund mit zur Arbeit nehmen?“. Nein, das Wort „Vollzeit“ raubt einem jegliche Chance auf einen Hund. Wenn es danach gegangen wäre, hätte ich Zoe gar nicht bekommen dürfen. Ich arbeite auch Vollzeit, nur nehme ich sie jeden Tag mit zur Arbeit und sie freut sich auch dabei zu sein. Hätte ich diese Möglichkeit nicht gehabt, hätte ich auch keinen Hund adoptiert. Aber egal, ich schweife vom eigentlichen Thema ab….

Zoe spendet

Nachdem jetzt nun der Keller nach allem was nicht mehr benötigt wird abgesucht wurde, kamen zwei große Kisten zusammen. Darin enthalten waren Dinge wie Hundefutter zu 800 g, Hundebett, Halsband, Hundegeschirr, Schleppleine, Klicker, Spielzeug, Leckerlis und vieles mehr. Auto gemietet und ab zur Tiertafel!

Kaum angekommen, sah man schon vom weitem einige Hundehalter, die dort um eine Spende baten. Ich muss sagen, diese Leute tun einem echt Leid. Wie schnell gerät man heutzutage in eine Lage, wo das Geld knapp wird und man nicht mehr vernünftig für seinen Hund aufkommen kann? Das muss noch nicht einmal selbst verschuldet sein! Diese Hundehalter stehen aber zu ihrem Tier. Selbst wenn es ihnen schlecht geht, für ihren Hund sorgen sie weiter. Manch einer würde lieber selbst auf das eigene Essen verzichten und es seinem Hund geben. Da denkt keiner daran, den Hund an einer Raststätte oder sonst wo auszusetzen. Zusammen durch dick und dünn!

Und genau das war der Grund, warum unsere Spenden an die Tiertafel gegangen sind und auch zukünftig gehen werden. Wir wollen den Menschen etwas Gutes tun, die treu zu ihrem Vierbeiner stehen! Ich bin froh, dass es so viele ehrenamtliche Helfer gibt, die so ein Projekt realisieren können. Zoe und ich danken den Mitarbeitern der Tiertafel München e.V. für ihre tolle Arbeit. Ihr seid super!

Zoe spendet Futter

Zoe spendet Futter & Zubehör

Spende an Tiertafel München e.V.

Spende an die Tiertafel München

Nachfolgend eine kurze Beschreibung über den Verein.

Tiertafel München e.V.

Unser Verein Tiertafel München e.V. wurde gegründet, um nachweislich bedürftigen Menschen in und um München zu helfen, ihre Haustiere auch in finanzieller Not artgerecht zu versorgen und nicht abgeben zu müssen. Arbeitsunfähigkeit, Scheidung, Firmenschließungen. All das können Faktoren sein, warum Menschen in die Abhängigkeit von Sozialleistungen kommen. Auch Altersarmut bei Rentnern ist keine Seltenheit mehr. Und schon reicht das Geld kaum für den eigenen Lebensunterhalt.

Um diese enge Beziehung auch in schwierigen Situationen wie Krankheit, Altersarmut, Obdachlosigkeit oder Hartz IV zu erhalten, unterstützen wir. Der gesamte Verein arbeitet ausschließlich ehrenamtlich und finanziert sich nur durch Spenden (Sach-/Futter- und Geldspenden) von Unternehmen, Geschäfts- und Privatleuten. In unserer Ausgabestelle Schwere-Reiter-Straße 2 können an jedem 2. Samstag nachweisbar bedürftige Tierhalter Futter, Leckerlis und Zubehör für ihre Tiere (Hunde, Katzen, Nager, Vögel) abholen.

Im Monat unterstützen wir mittlerweile über 560 bedürftige Münchnerinnen und Münchner mit mehr als 1.600 Kilogramm Futter. Zusätzlich erreichen uns durchschnittlich 12 Neuanmeldungen im Monat von bedürftigen Herrchen und Frauchen. Daher sind wir auf jede Spende angewiesen. Egal ob ein Sack Trockenfutter, eine Dose Nassfutter, eine Leine, ein Körbchen, eine Katzentoilette oder eine Geldspende als Zuschuss für Tierarztbehandlungen und Vorsorge. Unsere zwei- und vierbeinigen Kunden sind dankbar für jegliche Unterstützung.

Quelle: www.tiertafelmuenchen.de

 

Youtube Video zum Thema

37jährige Sportbegeisterte Wahl-Münchnerin (ehemals Ruhrpott). Vorlieben für Jogging, Crossfit, Wandern, Skaten, Trails fahren und Joggen. Am besten alles mit meiner Begleiterin Zoe, einer im Mai 2016 geborenen Mischlingshündin!
Summary
Zoe spendet an die Tiertafel München e.V. - So einfach geht's
Article Name
Zoe spendet an die Tiertafel München e.V. - So einfach geht's
Description
Warum es sinnvoll und wichtig ist an die Tiertafel München zu spenden, erklären wir in diesem Artikel. Zoe würde jederzeit wieder spenden! ✓
Author
Publisher Name
Runners-Dog
Publisher Logo

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare
  1. Max
    Max says:

    Hi Sandra,
    wow Klasse! Ich wusste gar nicht, dass es überhaupt das gibt. Ich hoffe, dass du durch den Artikel einige Leute dazu bringst, dass sie ihr nicht mehr benötigtes Zeug an so eine Tafel in ihrer Nähe abgeben. Denn ich kenn auch genügend Tierbesitzer, die ihren „alten“ Sachen wegwerfen – aber eher aus Unwissenheit!

    Ich werde es weitererzählen!

    Liebe Grüße
    Max

    Antworten
    • Sandra
      Sandra says:

      Hallo Max,

      ich habe auch lange überlegt was ich mit dem Futter usw. machen soll. Das es solche tollen Organisationen gibt, wusste ich vorher auch nicht. Alternativ wäre noch eine Organisation inFrage gekommen, die Straßenbettler mit Hunden unterstützt.
      Man hat bessere Möglichkeiten als alles weg zu schmeißen. Ich hoffe das mehr Leute zukünftig spenden, denn ohne unsere Hilfe, können diese Vereine nicht existieren! Jede spende zählt. 🙂

      LG
      Sandra

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen