Nach fast genau einem Jahr war es wieder soweit, unser Urlaub mit Hund im Hotel Riederhof in Ried im Oberinntal (Österreich) stand kurz bevor. Dies sollte unser zweiter Hundeurlaub in diesem Hotel werden, nachdem wir uns beim letzten Mal dort so wohl gefühlt haben. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an meinen Bericht zur Anreise, wo unser Auto in Rauch aufgegangen ist (hier nachzulesen: Hotel Riederhof – Die Anreise). Und da das Thema der miDoggy Blogparade aktuell “Sommer 2018 – So wird er unvergesslich.” lautet, möchten wir euch von unserem tollen Urlaub berichten.

Das **** Hotel Riederhof

Das Hotel trägt die Bezeichnung Hundehotel nicht direkt im Namen und auch von außen macht es eher den Eindruck eines noblen 4 Sterne Hotels in dem man es sich als Zweibeiner gut gehen lassen kann. Und genau diese Erwartung wird auch komplett erfüllt. Vom gemütlichen Wellnessbereich bis hin zum abendlichen kulinarischen Highlight eines 6-Gang-Wahlmenüs, hier muss man sich einfach wohlfühlen! Und das Beste ist, diesen Luxus kann man mit seinem Hund teilen, denn im Hotel Riederhof werden Hunde nicht nur geduldet, sie sind herzlich willkommen und das merkt man dem kompletten Personal an.

Die Hotelierfamilie Helga und Peter Mangott führt seit 1991 das Wanderhotel in Tirol. Seit einem großen Umbau im Jahr 2007 genießen die Gäste einen Wellnessbereich auf über 1000 qm mit beheiztem Außenpool. Somit kann sich das Hotel auch mit einem großen Wellnesshotel in Serfaus problemlos messen. Als eines der wenigen Sterneküchen in Österreich wurde das Restaurant erstmals 2013 mit einem Gourmetstern ausgezeichnet. Durch die permanente Qualitätssteigerung erhielt das Restaurant in Ried 2015 noch den 2. Stern im österreichischen Gourmetführer „A la carte“. Bei 39 Zimmern und 12 verschiedenen Zimmerkategorien findet jeder Feriengast sein passendes Ambiente. Ob „Günstig Wohnen“ oder „Superior Suite Tirol“, in allen Kategorien hält das hundefreundliche Hotel in Österreich seine Versprechen und bietet besonders für Urlaub mit Hund höchsten Komfort. Hotel Riederhof

 

Unser „Rundum Wohlfühl Paket“

Gebucht hatten wir das „Wandern und Wellness mit Hund“-Paket mit einem etwas größeren Zimmer im Vergleich zum letzten Jahr. Darin enthalten waren:

Für uns:

  • Willkommens Getränk
  • Wanderjausenbuffet mit Lunchboxen und Thermoskanne
  • Frühstück, Nachmittagsbuffet, 6-Gang-Wahlmenü am Abend
  • 5 geführte Wanderungen mit geprüftem Bergwanderführer
  • 1 Bein- und Fußmassage 50 min.
  • 1 Gesichtsbehandlung 50 min.
  • 800m² Spa mit beheiztem Außenpool

Für Zoe: 

  • Herzliches Willkommen im Zimmer mit Leckerli, Hunde Fressnapf, Hundedecke, Überwurf für das Bett
  • 1 Hunde-Physiotherapie-Stunde
  • 10 Stk. Münzen für die Hundewaschanlage
  • ein Hundehalstuch vom Riederhof
  • eine Packung Hundekekse
  • Hundespielwiese mit Schwimmteich

 

Anreise und die ersten Tage im Hotel mit Hund

Die Anreise verlief dieses Jahr zum Glück total unspektakulär. Von München aus haben wir bis Ried im Oberinntal knappe 3 Stunden gebraucht bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 120 kmh. Das scheint wohl für Zoe mittlerweile eine recht angenehme Reisegeschwindigkeit zu sein, weshalb sie sich dieses Mal nicht übergeben musste. Auch sitze ich immer hinten auf dem Rücksitz mit ihr, um im Notfall da zu sein und ich denke sie fühlt sich dann auch etwas besser wenn ich da bin. Leider haben wir es versäumt, Zoe frühzeitig an eine Hundebox zu gewöhnen. Vielleicht holen wir das nochmal nach, denn es ist ja auch nicht ungefährlich (trotz Anschnallgurt) für sie auf dem Rücksitz.

Bei strahlendem Sonnenschein und ca. 25 Grad erreichten wir das Hotel und wurden wieder super nett vom Personal begrüßt. Ein Prosecco für uns, Hundekekse für Zoe. Was will man mehr?! 😉 Erst einmal Tasche auspacken und dann direkt zum Schwimmteich, wo Zoe wieder mit voller Freude ins Wasser biss. Ich hatte die Hoffnung das sie dieses Jahr vielleicht mal richtig schwimmt, nur leider spielte dann das Wetter und andere sehr aufdringliche Hunde nicht mit. Der Bereich der Hundewiese ist komplett eingezäunt, mit Agility Hindernissen und dem besagten Schwimmteich.

Nachdem wir den Abend mit leckerem Essen und einer Flasche Wein ausklingen lassen haben, ging es Sonntag recht früh raus. Trotz schlechter Vorhersage sah der Tag vielversprechend aus und wir machten uns nach dem Frühstück direkt auf den Weg. Bedingt durch wieder einmal Schmerzen in meiner Bandscheibe, beließen wir es an dem Tag bei einem gemütlichen Spaziergang ohne nennenswerte Höhenmeter am Inn entlang. Dabei fanden wir super viele kleine abgelegene und schöne Plätze, die auf keiner Karte verzeichnet sind. So auch einen kleinen „Ausläufer“ des Inns, in dem Zoe wieder ihren Spaß hatte. Leider für mich zu kalt, weshalb ich nur kurz mit den Füßen drin war. 🙂

 

Physiotherapie für Hunde

Am Montag hatte Zoe dann ihre erste Physiotherapie-Stunde. Sie ist nicht wirklich scheu, aber so wirklich gerne von Fremden lässt sie sich nicht anfassen, was natürlich eher kontraproduktiv war. Mit vielen Leckerchen ließ sie sich überreden still zu halten und teilweise schien ihr die Massage auch zu gefallen. Oder es lag an den Leckerchen. 😉 Ich hätte hier zuhause nicht unbedingt dran gedacht mit Zoe mal zu einer Physiotherapeutin zu gehen, bin aber froh, dass dies in unserem Paket enthalten war. Wie wir bereits vermuteten, stellte die Physiotherapeutin einen leichten Schiefstand des Beckens fest, was zu O-Beinen führt. Nicht weiter schlimm, nur sollten zukünftig Sprünge vermieden werden. Dafür ist Ausdauertraining jeglicher Art erlaubt bzw. sogar gewünscht, da Zoe daran sehr viel Spaß hat und um Muskeln aufzubauen da sie aktuell noch recht „weich“ ist.

Genrell würde ich jedem empfehlen mal eine erfahrene Physiotherapeutin sich den eigenen Hund anschauen zu lassen. Vor allem wenn dieser noch recht jung ist (Zoe ist aktuell zwei Jahre alt). So können eventuelle Fehlstellungen des Hundes auch ohne stressigen Tierarztbesuch festgestellt werden. Und da dieser Service in unserem Paket enthalten war, umso besser.

 

Die Waschstation oder „der dreckige Hund“

Noch einen super Service des Hundehotels möchte ich nicht mehr missen! Dieser wurde erst kurz nach unserer Abreise letztes Jahr fertiggestellt, weshalb wir erst jetzt davon profitieren konnten. Die Rede ist von der neuen Waschstation für Hunde.

Über einen separaten Hoteleingang kommt man zu Waschstation die mit allen benötigten Utensilien ausgestattet ist. Egal ob Handtuch, Hundebürste oder Leinen, hier findet man alles was man für seinen Hund benötigt. Aber das Highlight ist ganz klar die Waschstation! Über eine Rampe führt man den Hund auf die erhöhte Plattform. Nach dem Anleinen am in der Wand eingelassenen Ring kann man mit den „Hundemarken“, die man vom Hotel bekommt, das gewünschte Programm aussuchen. Hier gibt es die Möglich nur warmes Wasser zu verwenden oder Wasser, dem ein Shampoo zugesetzt ist zu verwenden. Auch einen Hundefön gibt es. Den wollte ich Zoe allerdings nicht antun. Bei dem schönen Wetter kann man auch wunderbar in der Sonne trocknen. 😉

 

Unsere Empfehlung für einen tollen Urlaub mit Hund

Wer nicht nur seinem Hund etwas gönnen möchte sondern auch sich selber, dem kann ich das Hotel Riederhof nur wärmstens empfehlen. Die Vorteile sprechen einfach für sich! Sowohl vom Ambiente als auch von Essen her, hier kommt auch jeder Zweibeiner voll auf seine Kosten und das Tolle ist, man hat jederzeit seinen Hund dabei. Denn wo andere Hundehotels vielleicht nur den Hund im Zimmer erlauben, können im Riederhof alle Vierbeiner uneingeschränkt am Frühstück und Abendessen teilnehmen. Das ist für Zoe natürlich das absolute Paradies, da sie ja nicht alleine bleiben kann.

Freizeitaktivitäten gibt es auch genügend. Man kann an den geführten Wanderungen teilnehmen (haben wir leider dieses Jahr nicht gemacht aufgrund meiner Bandscheibe) oder die Umgebung auf eigene Faust erkunden. Es gibt eigentlich überall etwas zu sehen, das Oberinntal und die bekannte Freizeitregion Serfaus-Fiss-Ladis locken mit vielen Aktivitäten, Wanderwegen und Freizeitangeboten. Allerdings sollte man im Gegensatz zu uns etwas später fahren wenn man mit der Seilbahn auf die Berge möchte, da diese erst wieder gegen Ende Mai öffnen und die meisten Hütten auf den Bergen haben auch noch nicht geöffnet. Informiert man sich aber im Vorfeld, findet man auch Wanderwege, auf denen eine Einkehr kein Problem ist. Wer einen Kurzurlaub mit Hund plant oder nur auf der Durchreise ist, sollte auch definitiv mal im Riederhof vorbei schauen.

Das nächste Mal wollen wir eventuell in den Windermonaten anreisen. Zoe liebt den Schnee und es gibt sogar eine Suite mit Kamin. Das wäre wirklich toll…. seufz

Wir danken hiermit noch einmal Familie Mangott und dem Personal des Riederhofs. So willkommen und wohl haben wir uns bis jetzt in keinem Hotel mit Hund gefühlt!

 

Summary
Hotel Riederhof - Urlaub mit Hund im Paradies | Runners-Dog
Article Name
Hotel Riederhof - Urlaub mit Hund im Paradies | Runners-Dog
Description
Hotel Riederhof in Ried im Oberinntal - Hier haben wir mit unserem Hund Urlaub gemacht und berichten über die Vorzüge dieses Hotels. ✓
Author
Publisher Name
Runners-Dog
Publisher Logo

38jährige Sportbegeisterte Wahl-Münchnerin (ehemals Ruhrpott). Vorlieben für Jogging, Crossfit, Wandern, Skaten, Trails fahren und Joggen. Am besten alles mit meiner Begleiterin Zoe, einer im Mai 2016 geborenen Mischlingshündin aus Bulgarien!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.